Evangelischer Kindergarten St. Marien
Evangelischer Kindergarten St. Marien Lilienthal

Offene Stelle in der Krippe

Wir suchen
Der Ev.-luth. KiTa-Verband Osterholz-Scharmbeck sucht für seinen evangelischen Kindergarten St. Marien in Lilienthal zum nächstmöglichen Zeitpunkt
1 staatl. anerkannte Erziehr*in
unbefristet

für 32 Stunden
in der Krippe

Kindergarten

Evangelischer Kindergarten Lilienthal
Wasserbaustelle

Haus Klosterstraße

1969 wurde das Fachwerkhaus in der Klosterstrasse 11 die „Heimat“ des Ev. Kindergarten St. Marien in Lilienthal.

Mit dem 2009 entstandenen Anbau an das Haus wurden Räumlichkeiten für Krippenkinder sowie ein zusätzlicher Raum für Kindergartenkinder geschaffen.

Haus Im Bruch

Das Haus im Bruch ist im September 2016 mit einer Kindergarten- und einer Krippengruppe dazugekommen.

Somit betreuen wir nun insgesamt 85 Kinder in zwei Krippengruppen und drei Kindergartengruppen

Kinderkrippe

spielen
Spielen an der Sandkiste

Kinder unter drei Jahren haben eigene Bedürfnisse und brauchen eigene Entwicklungsbedingungen. Wir wollen den Kindern Raum gegeben, sich zu entfalten und die Welt zu entdecken. Das beinhaltet, Grenzen und Freiräume zu erforschen und zu erfahren. Liebevolle Zuwendung und eine anregende Umgebung sollen dazu beitragen, dass sich die Kinder wohl fühlen und in ihrer Entwicklung Fortschritte machen. Dies geschieht in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit den Eltern.

Unser Leitbild

ausruhen
Kurze Spielpause

Als Teil der evangelischen Kirchengemeinde Lilienthal leben wir in unserer Kindertagesstätte christliche Werte, indem wir jeden Menschen so wertschätzen, wie er von Gott geschaffen wurde.

Wir achten andere Religionen als Gäste und sind offen für einen interreligiösen und interkulturellen Dialog.

Wir begegnen uns mit Achtsamkeit füreinander und für die uns umgebende Lebenswelt.

Familien aus allen sozialen Schichten, Religionen und Nationalitäten sind bei uns willkommen. Im täglichen Miteinander werden Nächstenliebe und Toleranz sowie Friedens- und Konfliktfähigkeit gefördert, so dass es dem Kind ermöglicht wird, in die Gesellschaft hineinzuwachsen, Verantwortung zu übernehmen und solidarisch zu handeln.